Bitte wählen Sie:

Home
Wir über uns
Unsere Fahrzeuge
Unser Angebot
ÖPNV-Linien
Presse
Spendenfahrt
Spenden
Rollendes Klassenzimmer
600 Gäste zur IAA
DEKRA Siegel
Umweltpakt Bayern
General von Thailand
Jahrmarkt der Kulturen
Crazy Dancers in Zeil
Besuch vom Bundestag
Busfahrplan auf dem Handy
SAT.1 bei Will-Reisen
Manager des Monats
3. Europa Oldtimertreffen
Sichere Personenbeförderung
Geisterbusse will niemand
Zeiler Gewerbewochen
Ein Liebhaber-Modell
Informationen
Bildergalerie
Kontakt
Will Reisen » Presse » Besuch vom Bundestag

Home    Ansprechpartner    Kontakt    Impressum   

Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär besuchte Omnibusbetrieb Will-Reisen

Es besuchte und informierte sich die Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär über das Busunternehmen Will-Reisen, Zeil. Bei dem Gespräch wurde u.a. der Omnibusbetrieb, die Städtereinigung und der Nutzfahrzeughandel der Fa. Will vorgestellt. Die Fa. Will beschäftigt täglich 40 Mitarbeiter als Teil- und Vollzeitbeschäftigte. Der Betrieb wird jährlich freiwillig nach dem Umweltschutzgesetz und als Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert. Durch wiederkehrende Schulungen wird das Fahrpersonal ständig auf die neuesten, gesetzlichen Verpflichtungen und Bestimmungen geschult. Die Fa. Will betreibt seit 2006 die ersten Fahrzeuge mit CRT-Rußpartikelfilter - ein Thema, das aktuell in aller Munde ist. Die meisten Fahrzeuge sind bereits mi der EURO 3 Norm ausgestattet und somit Top aktuell. Auch wurde seitens der Fa. Will die Wasseraufbereitungsanlage mit angeschlossener Zysterne vorgestellt.

width=266 width=266

In der Diskussion wurden weiterhin die Nöte des Omnibusgewerbes angesprochen, z.B. der harte Wettbewerb mit dem "Humanitären-Fahrdienst" BRK (bay. Rotes Kreuz), der sich in den vergangenen Jahren im Behindertenfahrdienst "explosionsartig" dem Wettbewerb, der privaten Omnibusbetriebe gestellt hat. Hier sollten gleiche Vorraussetzungen, wie Steuerpflicht, Gewerbesteuerzahlungen, Berufsgenossenschaftsbeiträge, IHK-Beiträge usw, für Private und Humanitäre geschaffen werden - mit allen Rechten und Pflichten -  so Will.

Auch wurde bei diesem Gespräch der ÖPNV im Landkreis Haßberge angesprochen.


width=266 width=266

Familie Will bedankte sich bei der Bundestagsabgeordneten D. Bär für ihren Besuch. Heinz Will findet es besonders lobenswert, dass sich Politiker auf Bundesebene ein persönliches Bild von mittelständigen Unternehmen machen.

 


©2009 Will GmbH & Co. KG erstellt von H.com-Systeme